HERZLICH  WILLKOMMEN      
Schön das Sie mich gefunden haben!


Montaione Head
 

Stadtführer mit Umgebung von..
Livorno
     
Gonfalone der Stadt Livorno        und der Provinz Livorno

Die Hafenstadt südlich der Arnomündung ist die zweitgrößte Stadt der Toskana, und hat sich von einem zu Pisa gehörenden Küstenort zu einem Zentrum des Handels und der Industrie entwickelt. Sie kann in Bezug auf Sehenswürdigkeiten mit den meisten anderen Städten der Toskana nicht mit halten, aber die ältesten Teile der Stadt, vor allem die von Wassergräben begrenzte, fünfeckige Stadtanlage der Medici und das Viertel Venezia Nuova, sowie die Strandpromende im südlichen Teil sind schon reizvoll. Die Fortezza Vecchia am Hafen ist eine mächtige Festungsanlage aus dem 16. Jh., die Fortezza Nuova ist nur wenig jünger. Der wiederaufgebaute Dom S. Francesco d´Assisi und S. Fernandino sind die wichtigsten Kirchen.  www.wel.it/Welcome/Toscana/ProvLivorno/index.it.html

          
 Fortezza                                                                                                                   Abendstimmung in Livorno                                                                     Der Überseehafen in Livorno
     Sea Cloud             Amerigo Vespucci            Windjammer - Wind Surf                      
 
Ausflüge in die Provinz:  

Die Provinz Livorno umfasst einen langen Küstenstreifen und den meisten toskanischen Inseln, darunter auch Elba, die größte
und touristisch entwickeltste. Dessen Hauptort Portferraio wird von zwei Medici
Festungen überragt. In der Altstadt: Chiesa
della Misericordia
(Kopie von Napoleons Totenmaske), die
Palazzina Napoleonica; in der Umgebnung: Napoleon´s Villa S. Martino und die Villa Demidoff. Außerdem sehenswert: Festung in Porto Azzurro, römische Villa bei Le Grotte, Sarazenenturm in Marciana Marina, Burg Volterraio in Rio d´Elba. Fährt man von Livorno vorbei an den schönen Stränden z. B. Marina di Cécina, Forte di Bibbona, Marina di Castagneto-Donoratico u. San Vincenzo kommt man nach Populonia. Populonia (bei Piombino) war eine der größten Etruskerstädte in der das auf Elba gewonnene Erz verarbeitet wurde. Das Dorf bietet  heute neben einer
 
mächtigen Burg nur eine weite  wunderschöne Aussicht,  aber in der Umgebung liegen höchst interessante Etrusker-Nekropolen (Grabstätten). Campiglia Marittima: 20 km entfernt, kleiner Ort mit malerischem mittelalterlichem Ortskern. In der Umgebung von Cecina sind Castagneto Carducci und Bolgheri beliebte Ausflugsziele (hauptsächl. in Italien bekannt, weil der Dichter Carducci die Zypressenreihen besungen hat). Suvereto bietet eine fast intakte Stadtmauer, ein sehenswertes Rathaus und die romanische Kirche S. Giusto. Castiglioncello: in erster Linie Badeort, aber mit reizvollem Ortskern (Palazzo Pretoria, Rathaus, archäol. Museum).

Haftungshinweis: Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehme ich keine Haftung für die Inhalte externer Links.
Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich.